Unser Date mit den Stars

Eigentlich war mein Blog fertig aber als ich die Bilder einfügen wollte war auf einmal alles weg also auf ein Neues..

Mein Wochenende war diesmal wieder Vollstoff. Am Freitag trafen Gina und ich Lucia zum Lunch in Weybridge den restlichen Tag hab ich dann mit gammeln verbracht.

Da es ja letzte Woche mit dem Madame Tussauds nicht geklappt hatte stand dies dann für diesen Samstag auf den Plan. Um halb 11 trafen Gina und ich uns mit Jule in Waterloo um dann gemeinsam zur Baker Street  zu fahren. Und wir hatten Glück denn ich hatte schon mit einer langen Schlange gerechnet. Da Jule sich spontan entschieden hatte mitzukommen hatte sie ihr Ticket nur auf dem Handy was aber vor Ort doch nicht akzeptiert wurde. Deshalb trennten wir uns damit sie es im nächsten Internetcafe ausdrucken konnte während Gina und ich schon rein gingen. Nach kurzer Wartezeit und Taschenkontrolle standen wir dann auch schon im ersten Raum.

*Spoiler 

Als erstes sahen wir einige Stars aus Bollywood da wir beide da niemanden kannten ging es weiter  zu allen möglichen Stars. Es erwarteten uns Kim Kardashian mit der man sogar ein Selfie machen konnte welches man später kaufen konnte. Desweiteren Brangelina, Lady Gaga und und und. Meiner Meinung gab es in dem Raum nicht wirklich ein Konzept aber nagut. Nachdem wir dann da einige Fotos gemacht hatten ging es dann weiter zur Fashion  Week.

Wir hatten dann die Gelegenheit genutzt und sind über den Laufsteg gelaufen. Dort war ein Coach der uns angefeuert hat „walk, walk, walk, great“. Das war echt amüsant. Nach dem Walk sollte man noch Posen und da wurden dann Fotos von einem gemacht die man dann auch wieder im Shop kaufen konnte.

Nachdem wir dann noch King Kong Hallo gesagt hatten ging es in die Sportwelt. Da wir da auf Jule warten sollten hielten wir uns dort dementsprechend auch am längsten auf. Weil Boris Becker am wenigsten belagert wurde machten wir da auch die meisten Fotos. Die meisten anderen kannten wir sowieso nicht:D.

Endlich kam dann auch Jule wieder zu uns und wir konnten dann zu dritt weiter. Vorbei an den Royals ging es in den nächsten Raum. Als erstes fiel und One Direction auf wir belagerten die für einige Fotos. Allerdings sieht Harry Styles nicht mal annähernd so aus. Das ist uns aber an einigen Figuren aufgefallen. Manche sehen nahe zu echt aus und manche nicht.

Wir wollten unbedingt auf den The Voice Stühlen Platz nehmen. Gesagt getan es gab exakt 3 Stück. Eine Moderation ließ uns Platz nehmen und moderierte dann. Zuerst wurde wieder ein Foto gemacht und danach mussten wir die Stühle zum Rücken der Riesen Leinwand drehen. Wie auch in der Show mussten wir den Sängern zu hören und bei dem besten den Buzzer drücken. Nach 3 Sängern wurde das ganze aufgelöst und ich lag richtig. Der für den ich gebuzzert hatte kam auch in der Show weiter. Das hatte echt Spaß gemacht. Dann ging es weiter zu den Politikern. Neben Oama und Trump mussten wir auch Merkel Hallo sagen.

Danach kam der Bereich behind the scences  wo man etwas über die Entstehung der Figuren erfuhr. Und es gab sogar noch eine kleine Zeitreise durch London. Dabei saßen wir in Gondeln und fuhren langsam durch den Themenbereich.

Weiter ging es mit den Superhelden wie Hulk und Superman. Nach den Figuren ging es ins 4d Kino was echt gut war. Als letztes ging es noch zu Star Wars wo Darth Vader und co. Warteten. 

*Spoiler Ende

Also alles im allen ein super Erlebnis!! Ich war total überrascht was einem alles geboten wird und habe gedacht dass man nur die Wachsfiguren zu sehen bekommt. Daher bin Ich wirklich begeistert was einem alles für das Geld geboten wird und würde es wegen der wechselnden Ausstellungen auch irgendwann nochmal besuchen. 

 Da es mittlerweile schon nach 3 Uhr war gingen wir dann zu Pizza Hut. Dort ließen wir es uns wieder zu gut gehen. 

Planlos ging es dann mit dem Bus zum Piccadilly Circus. Dort sahen  wir einem Straßenkünstler zu der echt ne gute Show abgeliefert hatte. Anschließend ging es noch in einen Pub bis wir dann um halb 9 den Zug nehmen wollten. Aber da wir ja mittlerweile wissen wie verlässlich die Bahn ist wurde das auch nichts. Mit 15 Minuten Verspätung kamen wir aber doch noch gut weg während Jule nämlich über eine Stunde Verspätung hatte. Um 10 fiel ich dann auch nur noch tot ins Bett.  

Am Sonntag war es schon wieder so regnerisch weshalb ich mich mit einem anderen Au Pair in Kingston zum Lunch verabredet hatte. Nach gutem Essen und ein wenig bummeln war ich dann auch um 6 Uhr wieder Zuhause. Mittlerweile haben wir fast halb 11 und ich bin totmüde. Morgen ist schon wieder Montag und es war ein super Wochenende! 

Leider das letzte mit Gina für die nächsten Wochen. Sie muss am Donnerstag zurück nach Deutschland. Demnach starten wir sobald wir aus unserem letzten Deutschland Urlaub zurück sind wieder zusammen durch. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s