Viel zu viel Essen…

Heute haben wir uns um halb 11 los in Richtung Waterloo gemacht. Zufälligerweise haben wir am Bahnsteig noch Maxi und Janine getroffen die ebenfalls auf den selben Zug warteten. So war die Zufahrt sehr unterhaltsam da wir einiges zu quatschen hatten. In London trennten wir uns dann. 

Gina und ich wollten den Tower auf London besuchen. Doch die Underground Linie war für dieses Wochenende wegen Wartungsarbeiten  komplett gesperrt. Deshalb mussten wir den Bus dort hin nehmen. Nachdem wir dann nach etwas suchen endlich die Busstation gefunden hatten ging es dann im Doppeldecker zur Tower Bridge und wir machten erstmal halt in einem Restaurant. Heute gab es mal Asiatisch mit Top Aussicht auf die Tower Bridge. Das war dann auch wieder wie die Katze im Sack bestellen. So stand dann kurz später eine Suppe vor mir womit ich eigentlich nicht gerechnet hatte. Leider hatte ich danach auch immer noch hunger:D. 

Anschließend ging es dann zum Tower. Von außen macht diese riesen Burganlage richtig was her deswegen war ich umso neugieriger was uns innen erwarten wird. Ohne Gina hätte ich sofort meine Orientierung verloren und so ging es dann direkt zum ersten Turm. Es gibt einiges zu sehen aber am meisten war ich natürlich auf die Juwelen gespannt. Und leider durfte man ausgerechnet dort keine Fotos machen. Die Bereiche werden sehr gut bewacht überall hängen Kameras und die Aufpasser sind sehr präsent. Die Kronen sind mitten in einem Raum ausgestellt und man fährt auf einem Laufband  während man sich diese anschauen kann. Originelle Idee btw aber natürlich auch um einen „Stau“ vor den Ausstellungsstücken zu vermeiden.

Am Ende haben wir noch die Raben der Festung bestaunen können. Diese werden im Innenhof in Käfigen gehalten und es gibt die Legende dass der gesamte Tower zugrunde geht sobald diese Raben entfliehen.

Anschließend sind wir bei dem doch unerwarteten schönem Wetter noch etwas an der Themse entlang spaziert und haben einige Fotos gemacht.

Und dann..tja schon wieder Hunger. Das Mittagessen fiel halt dann doch etwas zu klein aus. Ich war einen Tag vorher auf ein Restaurant in Covent Garden aufmerksam geworden welches ich unbedingt aufsuchen wollte. Gesagt getan. 

Zuerst gab es Burger und anschließend den Himmel auf Erden. Zumindestens für jeden der Nutella und Schokolade mag :D. Dazu gehöre ich definitiv. Es gab einen Milchshake der warmen Kakao dann Marshmallows und als Topping einen Schoko muffin und Nutella enthielt. Ohne Worte..Leider war das ganze so massig das Gina und ich erstens nicht alles schafften und zweitens mit Bauchschmerzen geplagt waren xD. Aber kein Wunder bei soviel Schokolade.

 Danach ging es für uns auch schon zurück nach Waterloo wo wir zum Glück ziemlich schnell in den Zug steigen konnten.

Und in einer Woche um diese Uhrzeit werde ich (schon) wieder für eine Woche in Deutschland sein. Und leider ist bald schon die Hälfte meiner Au Pair Zeit zu ende…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s