Q&A Au Pair Tag

da ich momentan nichts spannendes zu berichten habe dachte ich mir ich mache nun auch mal den Au Pair Tag. Ja ich weiß normalerweise sollte man den machen bevor man seinen Auslandsaufenthalt beginnt. Aber naja mir haben die Fragen trotzdem ganz gut gefallen und ich würde mal behaupten dass sich die Antworten  nicht geändert habe

1. Warum hast du dich dazu entschieden ein Au pair zu werden?

Der Zeitpunkt war eigentlich genau richtig. Beruflich hab ich momentan keine Zukunft für mich gesehen und deshalb nach Alternativen gesucht. Ich habe nie geplant ins Ausland zu gehen aber irgendwie hat sich mir die Möglichkeit gegeben.

2. Warum England?

Von Anfang an stand für mich fest dass ich wenn ich Deutschland für eine gewisse Zeit verlassen werde nicht so weit weg sein möchte. Als ich vor mittlerweile fast 2 Jahren für 5 Tage mit meiner Freundin zum Sightseeing in London war habe ich mich in diese Stadt einfach verliebt und für mich stand auch fest, dass ich dorthin irgendwann wieder zurückkehren werde. Für mich kam auch noch Irland in Frage, da man dorthin auch nicht lange fliegen muss aber trotzdem war England mein Favorit.

3. Welche Agentur?

Keine. Ich habe mich auf den Rat von einer Freundin auf Aupairworld.com registriert. Am Anfang habe ich zuerst über eine Agentur nachgedacht aber habe mich dann doch dagegen entschieden.

4. Wann hast du dich beworben?

Registriert habe ich mich am 21.07.2016. Es hatte länger gedauert bis ich dann mal mein Profil bearbeitet hatte etc. Am 10.08.2016 habe ich dann bereits die erste Nachricht von meiner jetzigen Gastfamilie bekommen und es war auch wirklich die erste mit der ich viele Nachrichten geschrieben hatte und später dann auch das erste Skype Gespräch. Am 05.09.2016 hatte ich dann endlich nach längerem hin und her meinen Flug gebucht. Finally!!! Und am 01.10.2016 bin ich dann endlich in den Flieger ab ins große Abenteuer gestiegen.

5. Wie viel Erfahrung mit Kinderbetreuung hast du?

0,00000 auch einer der Gründe warum für mich keine Agentur in Frage kam, denn diese fordern in der Regel Nachweise über die Betreuung von Kindern.

6. Wie lange hat es gedauert bis du deine familie hattest?

Am 10.08.2016 habe ich bereits die erste Nachricht von meiner jetzigen Gastfamilie bekommen und es war auch wirklich die erste mit der ich viele Nachrichten geschrieben hatte und später dann auch das erste Skype Gespräch. Am 05.09.2016 hatte ich dann endlich nach längerem hin und her meinen Flug gebucht. Finally!!! Und am 01.10.2016 bin ich dann endlich in den Flieger ab ins große Abenteuer gestiegen.

7. Erster Eindruck von deiner Gastfamilie?

Komisch. Mein erstes Aufeinander treffen mit meinem Gastvater war am Flughafen. Er holte mich alleine ab. Ich habe ihn direkt erkannt und bin mit meinen 2 Koffern freudestrahlend zu ihm hin. Nur war ich dann doch etwas überfordert und wusste nicht ob ich ihn nun Umarmen oder die Hand geben sollte. Letzenendes hatten wir uns dann doch umarmt. Die Mutter war sehr herzlich als wir in meinem dann neuen Zuhause ankamen. Auf meinem Zimmer haben mich dann Duschgel,neue Hausschuhe und ein paar nützliche Kleinigkeiten begrüßt. Dadurch habe ich mich schon direkt willkommen gefühlt. Die Mädchen habe ich erst morgens kennengelernt aber die waren direkt aufgeschlossen daher war das überhaupt kein Problem.

8. Auf wie viele kinder wirst du aufpassen?

Auf die beiden Zwillinge Emily und Sarah beide neun Jahre alt.

9. Wo wirst du wohnen?

Ich wohne in einem klein Ort namens Addlestone. Mit der Bahn sind es 40 Minuten bis nach London.

10. Wie wirst du wohnen?

 In einem Haus..

11. Was sind deine 3 größten Befürchtungen/Ängste?

– die Familie passt nicht/ ist unzufrieden mit mir

– zu viel Heimweh/ Sehnsucht nach haus

– ..?

12. Was erwartest du von diesem Jahr?

Neue Kontakte knüpfen und hoffentlich auch Freundschaften schließen. Ich möchte soviel wie möglich reisen und erleben. Mein größtes Ziel ist es über mich hinaus zu wachsen und hoffentlich  positiv verändert mit neuer Energie nach Deutschland zurück zu kehren.

13. Was wirst du am meisten vermissen?

Ich hätte vorher wahrscheinlich geantwortet: Familie, Freunde. Die fehlen mir auch sehr aber durch das Skypen ist es nicht so schlimm wie ich dachte.

Was ich am meisten vermisse ist das deutsche essen. Meine Gastfamilie legt da leider nicht so großen Wert drauf und deshalb fehlt es mir extrem. Gott sei dank habe ich die Gelegenheit mir unter der Woche immer selbst etwas zu kochen. Außerdem fehlen mir die gemeinsamen Mahlzeiten. Diese finden nur am Wochenende zum Mittagessen statt und da bin ich nun mal meistens auf Tour..

14. Was wirst du nicht vermissen?

Sorgen, Probleme,…

15. Was willst du nach dem jahr machen?

Wenn ich Ende Juli zurück  in Deutschland bin werde ich mir aufs Neue einen Job suchen.

16. Was willst du in England  auf jeden Fall sehen?

Ich habe nur ein paar Ideen eine wirkliche Liste habe ich bis dato immernoch nicht ausgearbeitet.

17. Was sind deine Ziele für dieses Jahr?

Siehe 12. Frage. Und einfach glücklich  sein.

18. Wie werde ich mit der unterschiedlichen Kultur umgehen?

Anpassung ist das Zauberwort. Damit habe ich keinerlei Probleme. Ein wirklicher kulturschock bleibt mir hier Gott sei Dank erspart.  

19. Was hält deine Familie davon?

Die erste Reaktion meiner Eltern war gar nicht mal so prickelnd. Papa war von Anfang strikt dagegen Mama zuerst auch aber sie ließ sich nach längerem überlegen dann Gott sei dank umstimmen. Daher hatte ich jemanden der mir den Rücken stärkte. Ich bereue es aber keine Sekunde dass ich mein eigenes Ding durchgezogen habe. 

20. Worauf freust du dich am meisten?

London!! Aber England hat natürlich  auch andere tolle Städte und Regionen die es zu erkunden gibt. 

Außerdem habe ich mich natürlich  auf die Mädchen und mein neues Leben in der Gastfamilie gefreut.

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Martinsblog sagt:

    Danke für den Einblick in Deine Entscheidung. Und ich denke auch bei der Jobsuche werden Deine gefestigten Englischkenntnisse und Erfahrung in der Kinderbetreuung hilfreich sein. Ich wünsche Dir bis Ende Dezember noch eine schöne Zeit dort!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s